Einzelexplorationen

Psychologische Einzelexplorationen sind leitfadengestützte Gespräche, bei denen die Inhalte des Gesprächs grundsätzlich thematisch vorgegeben sind. Der Verlauf der Exploration ist von den Antworten der Befragten abhängig, auf die der Explorateur flexibel reagieren muss, ohne dabei die zugrunde liegende theoriegeleitete Struktur und die festgelegte Zielsetzung der Untersuchung aus den Augen zu verlieren. Hierzu werden während des Gesprächs projektive und assoziative Befragungstechniken eingesetzt, um relevante Fragestellungen vertiefend zu behandeln. Ziel ist es, die entscheidungs- und handlungsrelevanten Motive und Einstellungen aufzudecken.

Psychologische Einzelexplorationen eignen sich insbesondere, um individuelle Erlebniszusammenhänge, Motive und Entscheidungsprozesse abzubilden.