Gruppendiskussionen

Bei Gruppendiskussionen werden die gruppendynamischen Effekte einer Pro- und Contra-Argumentation genutzt, um die „Breite“ von entscheidungsrelevanten Aspekten abzubilden. Im Verlauf einer Gruppendiskussion wird die Bandbreite von Motivatoren und Hemmfaktoren aufgedeckt sowie die Einflussnahme auf die Entscheidungsfindung durch das soziale Umfeld analysiert.

Gruppendiskussionen sind dann zu empfehlen, wenn Ideen generiert, die Konsensfähigkeit einzelner Konzepte überprüft oder überindividuelle Sachverhalte erforscht werden sollen.